Erfreuliche Resultate am regionalen Athletiktest PDF Drucken E-Mail

Am 17.11.2007 fand der zweimal jährlich vom Nordwestschw. Kunstturnzentrum Liestal durchgeführte Athletiktest statt.

Von unseren Kunstturnern sind bis auf wenige Ausnahmen alle angetreten. Seit den Sommerferien haben wir an den athletischen Fähigkeiten gearbeitet. Diese bilden die Grundlage für die einzelnen Elemente und Übungen, die später in den Wettkämpfen geturnt werden. Anhand der erreichten Punktzahlen haben wir nun ein erstes Feedback über die Qualität der vergangenen Trainingsstunden.

Verglichen mit den übrigen Turner aus der Region haben unsere Jüngsten mit wenig Trainingsstunden (5.5h / Woche) ganz beachtliche Resultate erzielt. Es reichte bei ihnen zwar nicht für einen 1. Platz, dafür sind sie gleich in zwei Jahrgängen auf dem zweiten Platz vertreten (01: Eric Hell, 97 Punkte; 00: Joshua Hänggi, 130 Punkte). Bei den 99-ern vermochte Till Hell an seinem ersten Athletiktest gleich die Spitze unserer Turner in seinem Jahrgang erobern (119 Punkte), dicht gefolgt von David Suter (115 Punkte). Sowohl Oliver Ley (93 Punkte) als auch Zjadine Ramadan (87) bewegten sich hart an der 90- Punktelinie, welche für viele die erste Schallmauer darstellt. Marco Beltraminelli hatte in seinem Jahrgang starke Konkurrenz. Er konnte aber sein Resultat gegenüber dem letzten Athletiktest um 13 Punkte steigern. Auch Nico Maschietto ist unter den 97-ern bei denjenigen Turnern, die sich bereits 15 bis 20 Stunden/Woche in der Trainingshalle befinden. Schade, dass ihm eine Bestätigung der guten Leistung am letzten Athletiktest nicht gelungen ist (149 Punkte). Robin Seidel erreichte zusammen mit Raphael Rohn den zweiten Platz mit 181 Punkten. Thomas Angst räumte unter den 96-ern mit 199 Punkten den ersten Platz ab, genauso wie Basil Berger, welcher mit 198 Punkten klarer Siger vor David Niederberger mit 112 Punkten wurde.

Dieses Bild stimmt uns zuversichtlich, dass wir auch in den unteren Jahrgängen wieder mit guten und hochmotivierten Turnern die regionale Kunstturnszene aufmischen können.

Weitere Informationen und vorallem viele Fotos sind auf der Homepage des NKL zu finden. 

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 30. April 2008 )
 
< Zurück