Home arrow Nachrichten arrow Athletiktest Frühling 2014
Athletiktest Frühling 2014 PDF Drucken E-Mail
 Der diesjährige Frühlings-Athletiktest zeigt durchgängige Leistungsverbesserungen bei unseren Turnern. Sehr erfreulich war auch die rege Teilnahme. Alle angemeldeten Turner konnten diesmal mitmachen.

Gegenüber dem Athletiktest im Herbst, sind neu Turner im Jahrgang 2008 hinzugekommen. Aus unseren Reihen waren die Jahrgänge 2007 bis 2003 vertreten. Neu dabei aus unserer Riege waren Lenny und Noah (2007), Aaron (2005) und Lucien (2004).

Bei den Jüngsten (2007) lieferten sich Noah und Lenny gegenseitige Konkurrenz. Lenny hat mit 51 Punkten einen beachtlichen Einstand zeigen können. Er reihte sich damit punktemässig auf Platz vier von insgesammt neun Teilnehmern ein. Mit drei zusätzlichen Punkten wäre der Abstand zum Podest eine nicht allzugrosse Hürde, das wir für den nächsten Test anstreben könnten. Noah hat vergleichsweise viele Punkte in der Beweglichkeit zurückgelassen, konnte beim Sprint etwas aufholen, was jedoch bei den Stütz-Übungen wieder verloren ging. Sein Einstand bei 37 Punkten bringt ihm aber immer noch den siebten Platz unter den neun Turnern im selben Jahrgang.

Tiziano hat in seinem Jahrgang ausschliesslich NKL-Konkurrenz um sich gehabt. Das war auch gut so, denn dadurch hat er sich umso motivierter der Herausgeforderung gestellt. Mit 83 Punkten ergab sich eine Steigerung gegenüber dem Herbst um 29 Punkte. Diese beinhalten Veränderungen in der Beweglichkeit (+5), Sprint (-2), Beugestütz (+1), Schweizer (+1), Spitzwinkel (-1), Schwebehänge (+16!) und Stützwaage (+9!). Mit dieser Leistung hat er auch seine Position vom Herbst innerhalb seines Jahrganges auf Rang fünf von sieben Turnern halten können. Bravo!

Eine Freude ist es ebenfalls, ein Comeback der Leistungen von Jakob zu beobachten. Sein ursprüngliches Ziel war es, sich vom zehnten Rang nach vorne verbessern zu können. Inzwischen ist er mit 74 Punkten auf Rang sieben gelandet. Dies bedeutet eine Punkteverbesserung um 18 Punkte. Diese kamen vorwiegend durch verbesserte Rumpfkraft (Schwebehänge und Stützwaage) zustande, wurden jedoch etwas getrübt durch Verluste im Sprint (-4) und in der Beweglichkeit (-2).

Für Yannik haben sich alle Trainer umgedreht. Er muss seine Übungen wohl auch mit Würde und Sorgfalt vorgezeigt haben. Punktemässig gab es dann auch mit 64 Punkten eine Verbesserung um 9 Punkte gegenüber dem Herbst-Resultat. Insbesondere die Beweglichkeit (+7), Standweitsprung (+2), Kopfstand-Handstand (+2) und Schwebehänge (+6) haben zur Verbesserung beigetragen.

Aaron nahm das erste Mal an diesem Test teil. Das Resultat von Noah konnte er mit etwas mehr Punkten in der Beweglichkeit um einen Punkt toppen. 

Ebenfalls als Neuling hat im Jahrgang 2004 Lucien mitgemacht. Das Leistungsgefälle zwischen den Spitzen- und den Vereinssportlern nimmt pro Jahrgang beinahe exponentiell zu. Umso bemerkenswerter ist es, wenn sich jemand in diesen Vergleich einlässt. Lucien hat sich nicht einschüchtern lassen und beinahe an jedem Posten Punkte sammeln können. Beim Sprint klar vorne mit dabei, könnten Beweglichkeit noch weiter verbessert werden. Stützwaage und Beidbeiner am Pilz waren nach einem knappen halben Jahr Training unmöglich, mitzuhalten. Luciens Einstand lässt sich mit 51 Punkten jedenfalls sehen.

Wie Lucien hat auch Lino im Jahrgang 2003 gegen knallharte Konkurrenz anzutreten. Auch bei Lino überwiegt die Freude am Turnen gegenüber dem unvorteilhaften Direktvergleich mit den Besten in seinem Jahrgang. Lino hat sich gegenüber letztem Herbst um 11 Punkte verbessert. In seinem Jahrgang werden einzelne Übungen strenger bewertet. So auch die Schwebehänge, die mit den Füssen bis an die Sprossen geturnt werden müssen. Diese hat Lino mit Haltung vorgezeigt. Am Ende stand Lino auf dem dritten Podestplatz unter vier Turnern in seinem Jahrgang.

Rangverkündigung

So ging auch der diesjährige Frühlings-Athletiktest feierlich zu Ende. Jeder Turner hat seine Anerkennung bekommen und darf stolz in die Wettkampf-Saison einsteigen.

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 30. März 2014 )
 
< Zurück   Weiter >